Damenkollektion

Ein Anzug ist ein einteiliges Kleidungsstück, das ein Oberteil (Bluse, Hemden usw.) und eine Hose (lang oder kurz) kombiniert. Ursprünglich wurde sie als Arbeits- und Sportkleidung verwendet. Es war ideal als Schutzkleidung für Skier oder bei verschiedenen Arten von Arbeiten. Ab den 1960er Jahren begannen Anzüge im alltäglichen Gebrauch aufzutauchen.
Bühnenstars wollten ihn unbedingt tragen, das Markenzeichen von Elvis Preslay zum Beispiel war der weiße Anzug. Aber auch Mädchen von den Spice Girls und Britney Spears trugen es gerne. Seit mehreren Saisons erscheinen sie in den Kollektionen berühmter Designer, bis sie schließlich dauerhaft in den Kleiderschränken der Frauen zu finden sind. Der größte Vorteil von Anzügen ist die leichte Formbarkeit – wir müssen nicht über die Wahl einer Bluse als Hose nachdenken, weil der Anzug bereits ein komplettes Set ist.
Frauen schätzen leichtes und luftiges Material in Anzügen. Dank der Verwendung geeigneter Materialien ist der Anzug auch bei den heißesten Temperaturen einsatzbereit. Bei der Wahl des richtigen Modells können sowohl Frauen mit geringerer Körpergröße als auch vollere Formen darin sehr attraktiv aussehen.
Womit tragen Sie also Damenanzüge?
Wie ich bereits erwähnt habe, ist der Anzug eine Form der Kleidung, die es uns erlaubt, uns keine Sorgen über das Zusammenlegen des Sets zu machen.
Wir können aus einer Auswahl an Schuhen und Accessoires sowie einem Überzieher wählen. Wir können auch Strickjacken, lange und kurze Strickjacken sowie glatte Pullover mit Rundhalsausschnitt wählen.
Sie können eine kurze Jacke, einen Mantel, einen Trenchcoat, eine Trenchcoatweste, eine Jacke, eine Jacke tragen.
Je nach Schnitt passen verschiedene Schuhmodelle zum Anzug. Für Sommermodelle können wir Sandalen wählen – sowohl mit Absätzen als auch flache oder Flip-Flops.
Vergessen Sie nicht, Ihre Espadrilles zum Urlaubsanzug mitzunehmen, sie können flach oder gewellt sein.
Für den Frühling und Herbst sind Modelle von Anzügen, Slippern, Ballerinas oder Stiefeln perfekt.
In Kombination mit einem Damenanzug, mit schmalen Beinen, Stiefeln und Musketieren, die bis hinter das Knie reichen, wird es schön aussehen.
Für abendliche Damen-Overalls, gut geeignet für Partys, Hochzeiten, Ausflüge in den Club, wählen Sie knöchelhohe Sandalen, Anstecker, Stiefel mit Quasten oder Nieten und Abendhandtaschen: ein Kästchen oder ein Umschlag an einer Kette.
Kommen wir zu den Schmuckstücken.
Schmuck für Frauenanzüge sollte wie Hemden und Hosen oder wie Kleider gewählt werden – je nach Farbe, Muster und Kleidungsstil.
Verschiedene Schnitte können mit ausdrucksvolleren oder zarteren Halsketten, Armbändern und Ringen kombiniert werden.
Säcke sollten auch einzeln ausgewählt werden. Für Overalls, die im Alltag getragen werden, passen größere Handtaschen, Aktentaschen und Umhängetaschen. Für typische Sommeroveralls können wir Körbe, Taschen aus Korbweide, Leinentaschen, Big Bags aus Wildleder wählen.
Kommen wir nun zu den Vor- und Nachteilen von Frauenanzügen.
Der unbestreitbare Vorteil des Tragens von Frauenanzügen liegt in ihrem ungewöhnlichen Aussehen, das sich von Hemd- und Hosen- oder Rockgarnituren unterscheidet. Dank der Kombination von zwei Elementen können Sie Ihre Silhouette modellieren – Ihre Beine verlängern, Ihre Taille betonen.
Frauenanzüge betonen die Silhouette von Frauen schön, sie können sehr schick und elegant sein. Ein großer Nachteil von Damenanzügen – alle Modelle: elegant, Sommer wie Winter ist ihre Unpraktabilität bei der Benutzung des Badezimmers. Um die physiologischen Bedürfnisse zu befriedigen, muss der Anzug der Frau leider vollständig entfernt werden. Obwohl es also bei Musikfestivals im Sommer toll aussehen wird, wird es bei Veranstaltungen im Freien sehr schwer zu tragen sein.
Frauen benutzen immer öfter Anzüge und verzichten auf Cocktailkleider, die früher selbst bei Hochzeiten unersetzlich waren.
Durch die Wahl des passenden, eleganten Materials und die hohe Qualität der Verarbeitung können wir unsere Gäste verzaubern und uns von der Masse abheben.
Einige von uns fühlen sich in einem Kleid nicht wohl und haben keins im Schrank, daher ist der Anzug eine geeignete Alternative.
Frauenanzüge sind nicht nur bequem, sondern auch sehr vielseitig. Ein moderner Anzug ist eine ideale Wahl für selbstbewusste Frauen, die ihr modisches Image bewusst aufbauen wollen.
In den Geschäften finden Sie eine große Auswahl an lässigen und eleganten Anzügen, die für jeden Anlass geeignet sind.
Frauenanzüge herrschen im femininen Stil. Jede Saison bringt interessante Neuheiten für diese Art von Damenbekleidung. Es lohnt sich auf jeden Fall, ihnen zu folgen, um ein einzigartiges Modell zu finden, das die Vorteile der Silhouette hervorhebt und den modischen Look auf spektakuläre Weise ergänzt.
In den Shop-Angeboten finden wir sowohl passende Modelle als auch eine weiche Umhüllung der Silhouette. Die Designer ergänzen ihre Kollektionen regelmäßig mit Modellen in den interessantesten Farben der Saison in der Ausführung für warme und kühlere Tage.
Auch Frauen, die Muster lieben, werden nicht vergessen.

Kleid und Figur

Wenn man bedenkt, wie sich ein Kleid an einer bestimmten Figur präsentiert, hängt es weitgehend von der Art der Figur ab.
Es gibt Kleider, die an manchen Frauen toll und an anderen schrecklich aussehen werden.
Andere Kleider werden für andere Figuren geeignet sein, weil wir zwischen verschiedenen Arten von Damen-Silhouetten unterscheiden.
Die häufigsten Arten von Damen-Silhouetten sind: Typ Apfel, Typ Birne, Typ Sanduhr, Typ Lutscher, Typ Kegel.
Das Kennenlernen der Prinzipien eines gut gewählten Outfits, der Art der Figur ist sehr wichtig und entscheidend, um „Fauxpas“ zu vermeiden.
Wir sind nicht in der Lage, unsere eigene Figur zu verändern, dafür möchten wir unsere Silhouette und damit das richtige Outfit wählen.
Das Kleid sollte unsere Stärken hervorheben und möglicherweise Unvollkommenheiten kaschieren.
Die meisten Damen neigen dazu, ein Kleid nicht nach ihrer Figur, sondern nach ihrer Größe zu kaufen, leider ist dies keine gute Lösung.
Ein perfekt ausgewähltes Kleid gibt jeder der Damen das Gefühl, äußerst weiblich und außergewöhnlich zu sein.
Nicht von heute an ist bekannt, dass ein Kleid der weiblichste Teil der Garderobe ist, der je nach Farbe, Muster und Schnitt für jede Gelegenheit verwendet werden kann.
Dieser Teil der Garderobe dient in erster Linie dazu, die Vorteile unserer Figur hervorzuheben und mögliche Nachteile zu verbergen.
Hübsch in allem? Ja, aber nur, wenn es gut zur Figur passt.
Das Bewusstsein, eine bestimmte Figur zu haben, erlaubt es, sie gut zu exponieren, was gute Ergebnisse bringt, und somit…… gute Stimmung.
Eine apfelartige Silhouette:
Eine apfelartige Silhouette ist eine vollere oder großzügigere Büste, ein gerundeter Bauch, eine schmale Schulterlinie und Hüften, schlanke Beine und ein relativ wohlgeformter Po.
Frauen mit dieser Art von Silhouette sollten luftige Kleider wählen, die keine Meinung über die Figur abgeben, ohne große Muster, Vorhänge usw:
Ein buchstabenförmiger Ausschnitt und vertikale Stoffschnitte (vertikale Muster) helfen, die schwere, feste Oberseite der Silhouette auszugleichen.
Birnenförmige Silhouette:
Eine Frau mit dieser Art von Silhouette ist die weiblichste und häufigste. Sie zeichnet sich aus durch schlanke und schmale Schultern, verhältnismäßig kleine Brüste, eine schön umrissene Taille, die sogenannte Einbuchtung, breitere Hüften und Oberschenkel, schlanke Waden.
Die Vorteile der birnenförmigen Silhouette werden durch Kleider mit offenen Schultern, einem klaren Schnitt unter der Büste und einer nach unten gerichteten Vorderseite sensationell betont.
Sanduhrartige Silhouette:
Die Sanduhrsilhouette ist die klassischste und weiblichste Körperlinie, die ideale weibliche Figur, die gewünschten Proportionen. Große oder mittelgroße Brüste, Schultern und Hüften von gleicher Breite, sichtbare Taille, gerundete Hüften.
Frauen mit dieser Art von Figur können sich praktisch jedes Kleid leisten, weil sie in allen gut aussehen werden. Die Wahl des Kleides hängt also vom Anlass ab und davon, wie wir uns darin fühlen wollen.
Eng anliegende und taillierte Kleider unterstreichen perfekt die Vorteile der Silhouette, während lockere und luftige Kleider es Ihnen ermöglichen, sich wohl und weniger formell zu fühlen.
Silhouette vom Typ Lolli:
Eine Lolli-Figur ist eine Figur, bei der große oder sehr große Brüste in den Vordergrund treten. Der Rest der Figur ist meist schlank und proportional.
Eine Frau mit einer Lolli-Figur sollte ein Kleid wählen, das ihre Brüste freilegt, aber auf ordentliche und ästhetische Weise. Ein zu großer Ausschnitt wird die Silhouette überwältigen.
Die Silhouette des Kegeltyps:
Die Figur des Kegeltyps ist gekennzeichnet durch ein verlängertes Oberteil, breitere Schultern, große und sehr große Büste, Taillenumfang fast gleich dem der Hüften, keine Einbuchtung, schlanke Beine.
Eine Frau mit einer kegelförmigen Silhouette sollte auch ein Kleidermodell wählen, das die Proportionen der Silhouette ausgleicht und ihre Vorteile herausstellt. Kleider mit luftigen Ärmeln und einem Schnitt unter der Büste werden hier funktionieren.
Glockenschrift-Silhouette:
Die Glockensilhouette ist durch einen verlängerten Po gekennzeichnet, die Schultern sind schmaler als die Hüften, die Taille kann zart ausgeprägt sein, Gesäß und Oberschenkel sind breit und die Beine sind massiv.
Die Länge des Kleides sollte von der Schönheit der Beine abhängen, es ist eher eine Miniaturausgabe, und wenn die Damen über die Länge des Midi entscheiden, sollten wir die Schuhe mit Absätzen nicht vergessen.
Eine Cello-Silhouette:
Die Cellosilhouette zeichnet sich durch Proportionen und Ausgewogenheit sowie durch weibliche Rundungen aus. Die Arme und Hüften befinden sich in einer Linie, und die Linie ist ziemlich kurz, wenn auch stark umrissen.
Die Celli haben große Brüste, breite Hüften und massive Oberschenkel, „aber meistens“. – sehr formschöne Kälber. Bergsteiger können sich die meisten Kleider leisten, obwohl sie in engen und eng anliegenden Kleidern nicht so gut aussehen werden.
Rechteckige Silhouette:
Die rechteckige Silhouette wird als Jungen-Silhouette bezeichnet.
Eine rechteckige Silhouette kann ebenso schlank wie massiv sein, aber die Brüste sind in der Regel klein oder höchstens mittelgroß.

Markt für Damenmäntel

Mode verwöhnt uns. Designerinnen tun, was sie können, um den Bedürfnissen und Anforderungen von Frauen gerecht zu werden. Der Markt ist breit und vielfältig. Sie können zwischen Farben, Schnitten oder Marken wählen. Es lohnt sich, auf die Qualität zu achten, und ich werde sie immer hervorheben. Natürliche Stoffe und ein modischer Schnitt, und die satten Farben machen es uns manchmal schwer, uns für einen zu entscheiden. Denken Sie jedoch an das Prinzip einer Ihrem Teint oder Ihrer Haarfarbe und dem Schnitt entsprechenden Färbung, die die Form Ihrer Figur nicht stört und die Vorteile Ihrer Weiblichkeit hervorhebt.
Heute werde ich Ihnen nur einige wenige Modelle vorstellen, auf die ich Ihre Aufmerksamkeit lenken möchte. Warum? Weil sie den Modemarkt auf der ganzen Welt erobert haben und in der nächsten Saison in den Kollektionen vieler Marken erscheinen. Außerdem haben sie eine sehr lange und interessante Geschichte und haben eine ziemliche Metamorphose durchgemacht, und wir Frauen lieben Veränderungen.
Ein klassischer Graben.
Auch wenn man sich mit Schnitten und Farben verkleiden kann, so taucht doch von Saison zu Saison der klassische Graben in warmem Beige auf. Seine Zeitlosigkeit und Lässigkeit machen es möglich, ihn als Modekönig zu bezeichnen, und sein Name kommt von dem englischen Wort „graben“. Ich werde Ihnen eine kurze Geschichte seiner Entstehung erzählen. In den 1920er Jahren wurde die erste Oberbekleidung entworfen, die als leichte, bequeme und funktionelle Bekleidung zum Schutz der Soldaten vor Wind und Regen dienen sollte. Er erschien zum ersten Mal auf dem Modemarkt mit dem berühmten Designer Buberry, und mit ihm assoziieren wir dieses zeitlose Modell des Mantels, der die Herzen der Frauen auf der ganzen Welt stahl und heute auf den Straßen der Welt regiert. Und so ist der Trenchcoat zu einer Ikone des globalen Modemarktes geworden.
Im Laufe all dieser Jahre hat der klassische Graben viele Metamorphosen durchgemacht. Im Moment können wir ihn auch in einer kürzeren Version, die bis zu den Hüften reicht, sowie in einer Lederversion treffen.
Wenn Sie dieses Wunder noch nicht in Ihrem Kleiderschrank haben, gehen Sie einkaufen.
Gesteppter Mantel.
Ein weiteres Juwel der Weltmode ist der gesteppte Mantel. Seit vielen Jahren regiert sie auf den Straßen sowohl in provisorischen als auch in winterlichen Versionen. Es hat eine ausgezeichnete Wärmedämmung, ist leicht und bequem, von hier aus ist es so beliebt.
Der gesteppte Mantel wurde hauptsächlich für Frauen mit einer birnenförmigen Silhouette geschaffen, um breite Hüften zu verdecken und die Proportionen der Silhouette auszugleichen. Es kann auch von Damen mit großer Körpergröße und schlanker Figur benutzt werden. Es ist recht vielseitig und eignet sich für viele Stile. Es ist eine ausgezeichnete Alternative zu dicken und schweren Jacken. Das Picknick wird durch eine Kapuze bereichert, die zusätzlich vor Regen schützt und das Picknick sportlicher macht. Ich denke, dass seine Einfachheit besticht und die Aufmerksamkeit vieler Damen wert ist. Wenn Sie noch keine Gelegenheit hatten, sich mit diesem Modell vertraut zu machen, tun Sie es. Vielleicht wird es ein fester Bestandteil Ihrer Sammlung sein und Ihren Stil bereichern.
Klassischer Parka.
Wenn Sie modisch und stilvoll aussehen wollen, verzichten Sie auf die üblichen und eintönigen Jacken und investieren Sie in ein stilvolles Paar rutschiger und glänzender Materialien. Classic Parka hat einen langen klassischen Jackenschnitt mit Kapuze und einer charakteristischen Verlängerung am Rücken, die „Fischschwanz“ genannt wird. Und hier, wie der zeitlose Trenchcoat, hat der Park eine Geschichte, die bis zum Zweiten Weltkrieg zurückreicht. Es wurde in Amerika als Feldjacke für die einheimischen Soldaten im Feld geschaffen. Und wie Sie sehen können, hat sie bis heute überlebt.
Der Park hat viele Metamorphosen durchgemacht und hat sich ständig verbessert. Es gab sowohl Versionen für ein Schloss und Knöpfe als auch solche, die durch den Kopf gesteckt wurden, was ihre Dichtigkeit erhöhte.
Heutzutage können wir Parke auch in Form eines längeren Mantels begegnen. Das Modell sowohl der Jacke als auch des Mantels erobert die Laufstege der Mode auf der ganzen Welt. Er eignet sich gut als Ersatz für elegante Damenmäntel. Und es ist nicht wahr, dass Parke nur in Winterkollektionen erscheint. Es eignet sich auch im Frühling hervorragend als Oberbekleidung. In den Frühjahrskollektionen ist es in Pastellfarben zu finden, Herbst und Winter dominieren in dunklen Farben. Ich habe es immer mit der Farbe oliv-khakigrün in Verbindung gebracht. Und wenn Sie es nur in dieser Farbe haben. Zweifellos ist da etwas dran, schließlich ist es die Farbe der Soldatenuniformen.
In all den Jahren hat sich der Park stark weiterentwickelt. Im Zuge seiner Umgestaltung wurde es mit Funktionalität ausgestattet, und auch die Haube wurde aufgegeben, wodurch es nun vielseitiger einsetzbar ist. Die dauerhafte Entfernung der Kapuze ermöglichte es, die moderne Version mit einem Kragen in Form eines Stehkragens zu bereichern.
Auch kleine Ausführungen und Zubehörteile wurden geändert, was unseren Park moderner macht.

Ein Wasserfall-Mantel.
Einer der universellsten Schnitte, wenn es um Oberbekleidung geht. Genau wie der Trenchcoat wurde er seiner Geschichte und Zeitlosigkeit gerecht. Er wird durch den Kragen charakterisiert, von dem der Name des Wasserfalls selbst abstammt. Bei den helleren Versionen fällt der charakteristische Kragen leicht auf die Silhouette, wodurch eine zarte Welle entsteht. Es sieht aus wie eine Strickjacke, ist aber definitiv wärmer. Heutzutage können wir eine große Auswahl an Farben und Stoffen finden. Angefangen von Baumwolle, Wolle oder technischen Geweben bis hin zu Filzmaterialien. Sie zeichnet sich durch einen Minimalismus aus, der nie aus der Mode kommen wird. Sie betont in idealer Weise die Vorteile einer weiblichen Figur. Es gibt ihn in einer Version ohne Knöpfe sowie mit einem zusätzlichen Gürtel, der die weibliche Taille betont und hervorhebt.
Es liegt an Ihnen, welches Modell Sie wählen. Aber eines ist sicher, jedes der oben vorgestellten Modelle wird nicht aus der Mode kommen. Wenn Sie also die Klassiker mögen, dann ist dieser Vorschlag perfekt für Sie. Mit ihnen können Sie sich modisch, bequem und sicher fühlen, ohne sich um einen Modestoß zu kümmern.
Jedes Unternehmen mit Selbstachtung, das den aktuellen Modetrends folgt, wird sich nicht weigern, eines der oben genannten Modelle auf den Markt zu bringen. Es ist ein absolutes MUST HAVE für Ladenregale und Frauengarderobe.